Blog

#20 digitale Demokratie oder Diktatur?

Erst Anfang April hat Elon Musk mit einem Übernahmeangebot des Mikroblogging-Dienstes Twitter wieder einmal für Aufsehen gesorgt. Doch schon am 25. April wurde die Übernahme bestätigt. Rund 44 Milliarden US-Dollar lässt sich der reichste Mann der Welt das kosten. Was passiert nun mit Twitter? Wird es ein Befreiungsschlag für die freie Meinungsäußerung, eine Spielwiese für kontroverse und toxische Äußerungen oder ein Manipulationswerkzeug?

Einige Experten aus Politik und Wirtschaft haben sich bereits auf Twitter zu der Übernahme sowohl positiv als auch negativ geäußert.

Jack Dorsey, der Mitgründer von Twitter, äußerte sich auf seinem eigenen Account wie folgt: Grundsätzlich glaube ich nicht, dass jemand Twitter besitzen oder betreiben sollte. Es möchte ein öffentliches Gut auf Protokollebene sein, kein Unternehmen. Elon ist jedoch die einzige Lösung, der ich vertraue, um das Problem zu lösen, dass es sich um ein Unternehmen handelt. Ich vertraue seiner Mission, das Licht des Bewusstseins zu erweitern. https://twitter.com/jack?s=11&t=Drwd_c2lWSLJyEPJ44d9hA

Robert Reich, ehemaliger US-Arbeitsminister und Professor an der Berkeley Universität, teilt seine Sorgen: „Wenn Milliardäre wie Elon Musk ihre Motive mit dem Begriff ‚Freiheit‘ rechtfertigen, ist Vorsicht geboten.“

Die US-Senatorin Elizabeth Warren twitterte: „Dieser Deal ist gefährlich für unsere Demokratie.

Roger Kay, Analyst bei Endpoint Technologies, sagte: „Musk ist im Grunde genommen ein Autokrat. Seine Form des Libertarismus hat einen Einschlag von Rechtsaußen-Politik.“

Rob Enderle, ein US-amerikansicher Technologieanalyst meint: „Es ist, als würde er mit einer Schere in der Hand herumrennen. Schlechte Impulskontrolle und zu viel Geld sind keine gute Kombination.“

Natürlich erhält Elon Musk auch jede Menge Zuspruch und wird von anderen Twitter-Usern als Verfechter der Meinungsfreiheit gefeiert. Richard Smith, CEO von RiskSmith, äußerte sich wie folgt: „Sie können nicht leugnen, was Musk erreicht hat. Ich denke, er könnte Twitter wahrscheinlich verändern.“

Es ist eine ungewisse Zukunft für Twitter und seine User. Musk hat schon mehrfach seine visionären Ziele trotz Widerstand erfolgreich umgesetzt, gleichwohl aber auch einen umstrittenen Führungsstil. Wie und ob sich die häufig angeprangerte Zensur von ihm aufheben bzw. verändern lässt ist zum jetzigen Zeitpunkt nicht absehbar. Erst die Zeit und Elon Musks Handeln wird zeigen, in welche Richtung sich Twitter entwickelt.

Twitter notiert stand heute (27.04.2022; 09:45) bei EUR 46,1 und somit 3% unter dem Schlusspreis am 25.04. Analysiert auf Twitters Fundamentaldaten wie Bilanz und GuV ist die Aktie sehr teuer.
Quelle: https://app.finvaley.com/#/stocks/US90184L1026

#18 Go-Live!

Der Traum ist wahr geworden! Wir sind live!

 

Nach 2,5 jähriger Entwicklungszeit haben wir es endlich geschafft und unser erstes Produkt „Finvaley“ am 02.03. gelauncht. Nach monatelanger Betaphase mit über 600 Testern können wir eine marktreife Dienstleistung im Bereich der Aktienanalyse zur Verfügung stellen!

 

Wir schenken jedem neuen Kunden 7 Tage gratis Premiumzugang. Anschließend ist das erste Finvaley-Abo zum Earlybird-Preis von 7,90 Euro statt 29,90 Euro erhältlich!

Das bedeutet: Uneingeschränkte Nutzung aller Funktionen für alle Aktien der Datenbank: Analyse, Vergleich, Portfolio, Verfolgen

 

Wir helfen, bessere, rationalere und eigenständige Investitionsentscheidungen am Aktienmarkt zu treffen!

 

Viel Spaß beim Anlegen!

Dein Finvaley-Team

#17 Wertvolles schützen lassen!

Und ein weiterer Schritt in Richtung GoLive ist getan! Der Name „Finvaley“ ist seit 08.01.2021 offiziell eine eingetragene Unionsmarke! 

 

Was ist eine Unionsmarke?

Eine Unionsmarke schützt unsere Marke in der gesamten Europäischen Union. Die Unionsmarke gewährt Uns zu angemessenen Kosten ein ausschließliches Recht in allen derzeitigen und künftigen EU-Mitgliedstaaten. Wir können den Schutz Unserer Marke auf einem Markt von fast 500 Millionen Verbrauchern durchsetzen. Eine Unionsmarke (UM) ist zehn Jahre gültig. Sie kann beliebig oft verlängert werden, jeweils um zehn Jahre. (Quelle: https://euipo.europa.eu)

 

Somit haben wir nicht nur ein einzigartiges Produkt, sondern auch sichergestellt, dass der Name „Finvaley“ einzigartig bleibt! 

Nur mit uns, mit Finvaley, könnt ihr schnell, unabhängig und eigenständig Investitionsentscheidungen treffen!

 

Viele Spaß beim Anlegen

Dein Finvaley-Team

#16 Und das nächste neue Feature!

Letzte Woche haben wir Euch den Schieberegler in der Aktiensuche vorgestellt,

heute stellen wir Euch neue Möglichkeiten im Portfolio vor!

Ihr könnt ganz einfach über das Suchfeld nach Land oder Branche suchen. Genauso könnt Ihr auf der linken Seite einfach per Mausklick nach Land oder Branche filtern. Dadurch habt Ihr eine noch bessere Übersicht und seid noch schneller bei der Portfolio-Verwaltung!

Gleich hier kostenlos testen: Finvaley

Welches Feature würdest Du gerne bei Finvaley sehen? Teil es uns hier mit: Feedback geben!

viel Spaß beim Anlegen!
Dein Finvaley-Team

 

#15 Noch besser! Noch einfacher!

Ab sofort kannst Du Deine Aktiensuche noch weiter verfeinern!

Du kannst nicht mehr nur zwischen Land, Index und Branche wählen, sondern auch die Gesamtbewertung miteinbeziehen.

Mit dem Schieberegler in der Aktiensuche kannst Du schnell und einfach bestimmen, in welchem Bereich sich die Gesamtbewertung befinden soll!

 

Weiters arbeiten wir an Schiebereglern für die 1-Dollar-Voraussetzung und die Sicherheitsmarge!

Welches Feature würdest Du gerne bei Finvaley sehen? Teil es uns hier mit: Feedback geben!

viel Spaß beim Anlegen
Dein Finvaley-Team

#14 Welcome to the Next Level – the Pre-Launch

Endlich ist es soweit!

Wir präsentieren Finvaley Pre-Launch präsentieren!

Du kannst dich hier einloggen: www.finvaley.com

Im Pre-Launch kannst Du Finvaley kostenlos und uneingeschränkt nutzen! *

Um beim finalen Start bestmöglich gerüstet zu sein und etwaige Probleme in den Griff zu bekommen, möchte wir Dich gerne noch einmal um Dein Feedback bitten!

Hierzu hast Du mehrere Möglichkeiten: Am besten ist es, wenn Du uns Dein Feedback hier mitteilst: Feedbackbogen

 

Bei Problemen kannst Du uns allerdings auch schnell via In-App-Chat oder E-Mail erreichen. Den Chat findest Du direkt in der App links unten. E-Mails kannst Du jederzeit gerne an [email protected] schicken!

 

Info: Aufgrund fundamentaler Änderungen und Weiterentwicklungen mussten wir Deine User-Daten (Portfolio, Vergleich, etc.) zurücksetzen. Dafür stehen Dir nun eine bessere App und mehr Features zur Verfügung!

Viel Spaß & Erfolg
Dein Finvaley-Team

*Die Nutzung der von Stockanalyzer GmbH bereitgestellten Software ist bis auf Widerruf kostenlos.

#13 StartUp-Enthusiast gesucht

Hallo liebe Community,

wir, von der Stockanalyzer GmbH suchen einen Programmierer, der mit uns Finvaley, unser erstes Produkt, weiter aufbauen will.

Finvaley ist kurz vor dem Go-Live! Ein Aktienanalysetool für Privatpersonen und Institutionen. www.finvaley.com

 

Deine Aufgaben sind:

* Gemeinsame Weiterentwicklung von Finvaley und möglichen zukünftigen Produkten

* Frontend-Entwicklung in React

* Backend-Entwicklung in Python

* Übernahme spezifischer Teilbereiche und aktives Einbringen von Ideen

* optional: WordPress-Kenntnisse

 

Was wir bieten:

+ Einen Anteil an unserer GmbH oder eine bezahlte Fix-Anstellung nach dem Go-Live und erfolgreicher Erstphase

+ Ein cooles und dynamisches Team

+ Flexible Arbeitszeiten

+ Home-Office

+ Freiraum, um das zu tun, was du am besten kannst

 

Wir freuen uns von Dir zu hören!
Dein Finvaley-Team

#12 stetiger Fortschritt!

Uns Menschen treibt der ewige Fortschritt an. Der Sinn in unserem Leben ist unsere stetige Weiterentwicklung, egal wie und in welchem Bereich.

So entwickelt sich auch Stockanalyzer immer weiter. Die Produktreife und der GoLive rücken somit immer näher! Tagtäglich feilen wir Stunde um Stunde bis spät in die Nacht an unserem Produkt, um es für euch großartig zu machen.

Was haben wir bis heute gemacht? Die Funktionalität unseres Systems, die Benutzerfreundlichkeit und das ansprechende User-Interface konnten bereits über 400 Betatester kostenfrei erleben. Auf Grund eines hochqualitativen und vor allem sehr positiven Feedback war diese Phase ein voller Erfolg für uns!

Nach so einer Testphase wollen wir natürlich auf die Anregungen, Ideen und Wünsche unserer Betatester und zukünftigen Kunden eingehen. In dieser Phase befinden wir uns aktuell. Dies heißt: Bugs lösen, neue Features einbauen, Rechtemanagement, das Angebot an Aktien ausweiten, Performance verbessern, Sicherheitsaspekte checken und testen testen testen.

Wir arbeiten mit höchster Motivation an dieser finalen Phase und freuen uns, euch Stockanalyzer bald zur Verfügung stellen zu können, damit ihr noch bessere Anlageentscheidungen treffen könnt.

viel Spaß beim Anlegen
Dein Finvaley-Team

#11 Buffett-Indikator schlägt Alarm!

Buffett-Indikator schlägt Alarm!

 

Der von Warren Buffet kreierte Indikator schlägt Alarm, denn er weist aktuell auf gefährliche Höchststände hin. Er nimmt die gesamte Marktkapitalisierung von US-Aktien und dividiert sie durch das vierteljährliche Bruttoinlandsprodukt (BIP) der USA. Der Indikator notiert noch höher als zu Zeiten der Dotcom-Blase im Jahr 2000. Nur 2018 lag dieser zeitweise noch höher als heute, worauf der Herbst-Absturz der Aktienmärkte folgte.

 

Gerade in Zeiten von Hochphasen, in denen die Euphorie der Vernunft weicht, bietet Stockanalyzer das perfekte Gegengewicht. Mit unseren, auf Daten und Fakten basierten Analysen, widersteht Ihr den Emotionen von Mensch und Werbung, sodass Entscheidungen unabhängig, transparent, und eigenständig getroffen werden können.

 

Nur noch wenige Wochen, und jeder kann von Stockanalyzer profitieren!

 

viel Spaß beim Anlegen
Dein Finvaley-Team